Cubeware Business Intelligence Blog

Erleben Android und iOS doch noch eine Überraschung? Die Marktanteile mobiler OS im Überblick (I/III)

Jul 3, 14 • AllgemeinNo CommentsRead More »

Der Erfolg von Smartphones ist ungebrochen. Weltweit steigen die Absatzzahlen kontinuierlich. Im Jahr 2014 sollen erstmals über 1,2 Milliarden Smartphones (Quelle: IDC) abgesetzt werden – Neugeräte pro Jahr, Bestandsgeräte nicht mitgezählt. Bereits 2018 wird ein jährlicher Absatz von über 1,8 Milliarden Geräten prognostiziert.

Blog_Timo_ I-III_1Bei den auf Smartphones eingesetzten Betriebssystemen wird es laut IDC zu einem Dreikampf zwischen Android (Google), iOS (Apple) und Windows Phone (Microsoft) kommen. Dabei wird Android seine Führungsposition weiter ausbauen.  Ein starkes Wachstum von 266 Prozent und ein geschätztes Absatzvolumen von über 115 Millionen Geräten erwarten die Analysten jedoch bei Windows Phone.

Microsoft könnte damit im interessanten Geschäftskundenumfeld zu einer ernsthaften Konkurrenz aufsteigen, zumal Hersteller wie zum Beispiel Blackberry weitestgehend vom Markt verschwinden werden, glaubt man den Studien.

Unserer Einschätzung nach stehen die Chancen für Microsoft gut – insbesondere im Business-Umfeld. Der Hype um Apple-Geräte in den vergangenen fünf  Jahren hat viele IT-Abteilungen quasi zur Einführung gezwungen. Mühsam müssen heute viele Themen, die bereits in der Vergangenheit gelöst schienen, nachgezogen werden – Geräteverwaltung, Berechtigungsmanagement, Verschlüsselung und vieles mehr. Neue Themen wie Enterprise App-Stores und Cloud-Storage/-Backup schaffen zusätzlich neue Komplexität.

Darüber hinaus erscheinen Android-Geräte vielen Geschäftskunden – insbesondere aufgrund der Nähe zu Google und des offeneren Betriebssystems – als zu unsicher. Themen wie Security, Governance und Compliance stellen Risiken dar, derer sich Führungskräfte und Fachabteilungen selten bewusst sind. Folglich warten viele IT-Leiter auf eine wirkliche Alternative aus dem Hause Microsoft und setzen in der Zwischenzeit auf ein Kombinat aus Blackberry-Server, Exchange-Backend und teils-teils integrierten Apple-Geräten.

Wie sieht es bei Ihnen aus? Setzen Sie auch im Geschäftsalltag auf Ihr privat bevorzugtes mobiles OS oder müssen Sie sich einer IT-Richtlinie Ihres Unternehmens unterwerfen.

Erfahren Sie im zweiten Teil der Beitragsserie mehr zu den Marktanteilen mobiler Betriebssysteme im Business-Umfeld. Im dritten Teil erhalten Sie einen Überblick zu den vier dominierenden mobilen OS.

 

Christian Kleih,
MarCom Manager Cubeware

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *